VoIP-Telefonie

VoIP-Telefonie2018-10-21T22:10:14+00:00

VoIP-Anbieter

Mit einem Glasfaser-Anschluss steht die Welt der Voice over IP Telefonie-Anbieter offen. Eine perfekte Internetanbindung über Glasfaser garantiert HD-Sprachqualität zu allen Tageszeiten.

VoIP-Telefonabieter bieten flexible aufladbare Konten – wie bei Prepaid Handy-Tarifen, oder monatliche Tarife an. Hier sind Festnetz-, Handy- oder Euro-Flats im Angebot. Das Besondere an allen Formen ist, dass die Laufzeit in der Regel ab einem Monat möglich ist.

Diese Freiheiten zahlen sich in attraktiven Minutenpreisen bzw. Flatrates aus.

Übrigens, die eigene Telefonnummer kann man zu jedem dieser Provieder portieren lassen. Darüber hinaus werden weitere Ortsrufnummern zur Einwahl angeboten.

1und1 Glasfasernetz Deutschland

Glasfasernetz Deutschland

VoIP-Technik

Ob Windows-PC, I-Mac, Tablett, Smartphone, I-Phone, Rasperry-Pi … alle können VoIP. Gerade im Bereich der Smartphones ist  das bei Online Flatrates eine ernste Konkurrenz zum klassischen GSM-Handy. Vodafone sperrt beispielsweise den Port 5060, den klassischen VoIP-Port.
Im Hintergrund werkeln bei jeder dieser Hardware so genannte Softphones, einer Software, die mit unterschiedlichen Komfortstufen Telefonie über das Internet ermöglicht. Eine klassische Klient-Software ist beispielsweise Skype, das inzwischen von Microsoft gekauft wurde.

Der andere große Bereich ist die Hardware zur Einbindung ins Internet. So sorgen Router oder Gateways für einen gesicherten Zugang auf die wertvolle Einwahl ins Festnetz der VoIP-TK Anlage. Switche mit Priorisierung der Telefonie sorgen für die Datenvorfahrt im lokalen IP-Netz.
Erweiterungsmodule machen TK-Server GSM, ISDN und Analog- fähig.

Nur eine fehlerfreie IP-Netzwerktopologie ermöglicht saubere Online-Telefonie. Daher gehört im Prinzip auch die gesamte Netztwerk-Hardware in den Focus jedes VoIP-Aktivisten.

3CX-App auf Smartphone

PBX TK-Anlagen

Telefonanlagen sind das Herzstück jeder Internet Telefonie.

Die einfachsten TK-Anlagen sitzen bereits in jeder FRITZ-Box. Dort kann man per ISDN oder VoIP MSN oder SIP-Telefonnummern registrieren, Weiterleiten, Anruf beantworten und Faxe empfangen und senden. Gleichzeitig gibt es Schnittstellen zu Analog-Telefonen und zu ISDN. Entsprechend teuer sind dann auch die Spitzenmodelle.

Preiswerter geht es mit freier Software, die sich jedoch an bereits im Bereich Informierte wendet. der Klassiker ist hier ASTERISK mit seinen verschiedenen freien und kommerziellen Entwicklungssträngen (Forks).

Einen dritten Bereich bildet die ausschließlich kommerzielle Soft- und Hardware. Die meisten TK-Anlagen basieren auf Asterisk. Windows basierte TK-Anlagen sind deutlich schmaler und einfacher im Handling. Sie verwenden die Funktionsbibliotheken von Microsoft.

Glasfasernetz ausgesuchte Städte

LiveZilla Live Chat Software